Archiv der Kategorie: Tipp

Steak richtig braten

Ein Steak richtig zu braten benötigt etwas Uebung. Ich wende immer folgendes einfaches Prinzip an. Das Steak wird nur einmal gewendet und zwar genau dann wenn etwas Saft/Blut herausquirlt. Wenn auf der anderen Seite wieder etwas Saft herausquirlt, ist es bereit. Das Resultat ist ein Medium-Well-done Steak. Wenn das Fleisch sehr dick ist, brate ich die erste Seite bis es leicht nach verbrannt riecht. Achtung dazu muss man sehr aufmerksam sein.

Was das würzen anbelangt, benutze ich nur Salz und Pfeffer und bestes Olivenöl. Dabei wird das Steak vor dem Braten auf beiden Seiten gesalzen und gepfeffert. Gebraten wird ohne Oel oder Butter. Erst am Schluss tropfe ich ein paar Tropfen Olivenöl übers Fleisch. Manchmal wuerze ich zusätzlich mit Knoblauch oder Salbei.

Es heisst Salz entzieht dem Fleisch Flüssigkeit und wenn man es vor dem braten salzt wird es trocken. Tendenziell stimmt das sicher, aber jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen. Ich salze zum Beispiel immer am Anfang und es klappt gut.

Aubergine

Es ist Aubergine Zeit, also habe ich mich mit diesem Gemüse befasst. Gekauft habe ich sie eigentlich, weil mein Gemüsehändler wunderschöne grosse glänzende Exemplare verkaufte, denen ich nicht widerstehen konnte. Wer Auberginen brät, merkt schnell, dass sie das ganze Öl aufsaugen und sehr fettig werden. Die Variante ist sehr dünn schneiden und langsam ohne fett braten.

Meine Zubereitungsart ist die folgende:

Normalerweise schneide ich zuerst die Haut weg, weil ich sie nicht gut verdaue (mit Peperoni habe ich keine Probleme). Dann schneide ich sie in Scheiben, wende sie in Salz und lasse sie auf einem schiefen Brett ruhen, damit die bittere Flüssigkeit rausfliesst. Danach spüle ich unter dem fliessenden Wasser das Salz weg und brate sie wie schon erwähnt ohne Fett.

Vor dem braten kann man die Auberginescheiben auch mehlieren. Das heisst in Eigeld und danach in Mehl wenden.

Blattläuse im Salat

Kann man einen frischen Salat mit Blattläusen essen? Die Antwort lautet ja. Um die Blattläuse loszuwerden reicht es den Salat in Salzwasser zu waschen. Sofort schwimmen die Läuse auf der Wasseroberfläche. Wenn man jetzt das Wasser weggiesst, kann man dan Salat ohne Läuse geniessen.